Direkt zum Hauptbereich

Stress! Was nun ? Prävention auf alle Fälle.

Ist Stress, gleich Stress?

Ungeahnte Kräfte werden dann immer ausgelöst, wenn ein Sinn dahinter für einen zu sehen ist. Ich bin manchmal über mich selbst überrascht. Ich denke, dass jeder Mensch Tage hat, die er als "gut, schön" klassifiziert. Aber sind das wirklich die Tage, die unser Leben bereichern? Ich meine "Nein" . Höhere Pachteinnahmen, eine neue Freundin oder Freund, ein ungeahntes Bewerbungsgespräch heben nur unsere Laune, es kann uns aber nie ganz zufrieden stellen. Das kann niemals wahr sein, es wird immer einen bitteren Beigeschmack geben. Niemand kann dir Frieden geben, außer du dir selbst!


Um auf das Thema zurückzukommen, hat Hans Selye, ein österreichisch - ungarischer Arzt, die Klassifikation von positivem (Eu-) Stress und negativem (Di-)Stress gewagt. Ich meine, dass dieser Mann durchaus recht hat. Es gibt Punkte im Leben, in denen man down ist und sich von Sorgen um Geld, Frau und Hof im Bett unruhig umher wälzt und schlaflose Nächte ineinander einher gehen. Ich hatte auch manche solche Momente, und es ging mir immer erst dann besser, nachdem ich diese "Momente" durch gelebt habe und mir ins Gedächtnis rufen musste: "Über was machst du dir zur Hölle noch einmal Sorgen" ? 90 % aller Dinge in deinem Leben sind eigentlich gut. Ich will damit nicht proklamieren, dass man ab sofort alles durch eine rosarote Brille sehen müsse. Es ist hingegen wahrscheinlich, dass wenn man sich selbst eine Opfer Rolle zu schreibt, das Lamm dann irgendwann geschlachtet wird.

Meine lieben Leser wäre ich doch früher so vernünftig gewesen.

Einige von euch kennen bestimmt meine Schussligkeit und mein Hang dazu, vieles zu verlieren. Früher bin ich schier ausgerastet, habe jeden für mein Leid verantwortlich gemacht, zu dem Heiligen Antonius, Schutzpatron, der Leute, die etwas verloren haben, gebetet und mich nicht davon abbringen zu lassen, wegen des Verlustes mich in Mitleid zu suhlen. Heute: Ich habe mittlerweile entdeckt, dass ich die Dinge aufschreiben und meine Sachen relativ ordentlich halten muss. Daher befinden sich in den Schubladen meines Schreibtisches, außer wichtiger Personalia nichts. Am Meisten hat es mich aber überrascht, als ich darüber nachgedacht habe, warum bei verlorenen Sachen bei mir alle Drähte durchgebrannt sind. Fakt ist: Die meisten Sachen kommen zu mir zurück und wenn nicht "who cares".

Früher habe ich immer Tausende Messer und Kletterhaken in die Schule mitgenommen. Wahrscheinlich war das wegen meiner Kriegsaffinität damals. Heute bin ich froh, wenn meine Taschen leer sind. Der Geldbeutel könnte natürlich immer ein wenig mehr vertragen ;)



Der letzte Punkt: "Achtet auf eure Körperhaltung?

Ich habe es wahrscheinlich schon in einem älteren Blogeintrag berichtet. Ich mache jeden Morgen eine Seelenübung. Ich recke die Arme gegen die Decke und im Freien gegen den Himmel und rufe laut: "Ich kann das Schaffen, ich bin Spitze".
Manchmal erinnert mich der Bewegungsablauf an das Reißen, eine olympische Disziplin des Gewichthebens. Also hat es noch einen Trainingsmehrwert ;). Seht Ihr, ich versuchen alles positiv zu sehen. Diese Übung sollte man in allen Lebenslagen beachten, wenn es hart auf hart kommt.
Also: "Strafft eure Schultern, atmet tief durch und der Kopf wird wieder voller mutiger, von kraftstrotzenden Gedanken sein".
Seid tapfer und lacht euch durch den Tag ::)) Be happy, keep Smiling

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Teil 2: Das Russische Leitertraining, was ist das ?

Das russische Leitertraining, die Stufe zum Erfolg Während im Westen die Sportwissenschaftler noch gerätselt haben, wie Kraftzuwachs und das optimale Trainingsgewicht zusammenhängen, hatten die Russen schon die Lösung des Problems in Aussicht, nämlich das russische Leitertraining. Das Prinzip beruht darauf von dem aktuellen Trainingsmaximalgewicht mit 65 - 75 % Trainingsgewicht zu trainieren und maximale Wiederholungen auszuführen.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: "Ist der Bringer" Mein Maximalgewicht beim Kreuzheben liegt bei 160 Kilogramm. Somit müsste ich nach Adam Riese und dem Dreisatz 107 - 110 KG als aktuelles Trainingsgewicht nehmen. Mein Training würde so aussehen, zwischen den einzelnen Leitern kann ich solange Pause machen, wie ich will. Leitern bestehen aus mehreren Wiederholungen, die aufeinander ausgebaut sind. Eine Leiter ist sozusagen wie ein Satz im Kraftsport, nur das Pausen zwischen den einzelnen Wiederholungen gemacht werden.

Beispiel





1. Woche: …

Was bietet Platincoin gegenüber dem Bitcoin für Vorteile?

Der führende Platincoin Experte Deutschlands schreibt wieder erneut eine Kolumne über die Digitale Währung um Platincoin.
Wie viele Menschen gibt es ohne Bankkonto ?
Es sind 2 Milliarden Menschen. Wie viele haben davon haben kein Internet? Mindestens die Hälfte davon haben kein Zugang zum Internet.
Wie kann ich meine Tautologie vervollständigen? Wie kann ich dem Abhelfen?
Es ist schlicht und einfach, so simpel. Ich brauche eine Möglichkeit ohne dem Zugang zum Internet Geld zu machen kann. Ich kann dagegen trotzdem auf Digitale Werte setzen. Das ist möglich mit Platincoin. Wir haben einen Mischfond mit Immobilien, Gold, Platin und Platincoins. Alles ist in dem übermächtigen Kassenbuch namens Blockchain verschlüsselt, referenziell, in sich schlüssig aufeinander gebaut.

In dem wir mit einem QR-Code für die Länder ohne Zugang zur Bank (Non-Bankers) die Coins auf einem Papier-Walles aufbewahren, können Sie diese mit sich herum tragen.( Was ist ein QR Code?) Der Platincoin hat gerade 1,50 $ an W…

Was ist gerade mit dem Finanzmarkt und Bitcoin los? Gerüchteküche brodelt wegen eines Verbotes

Dein führender Platincoin Experte Tobias Fank schreibt jede Woche eine Kolumne aus dem Bereich der Welt der Digitalen Schönheiten wie Bitcoin, Platincoin & CO:

Rufe mich bei Rückfragen HIER an: 017681410325


Was macht gerade der Bitcoin?

Es ist wie bei den berühmten Tulpenmanie im 17 Jahrhundert in Holland. Alle wähnten sich in sicheren Gewinnen. Holland verbinden wir mit Tulpen. Bitcoin verbinden wir mit Internetgeld. Der Bitcoin hat damit die perfekte Geschichte, um groß heraus zu kommen. Allen Neidern zum Trotz wurde hier 2009 vom Pseudonym Satoshi-Nakamoto ein ganz großes Ei in das Nest gelegt. Mittlerweile macht das Baby schon gut Lärm mit seiner Rassel. Es rüttelt die Finanzwelt ordentlich auf.

Was sagt die Finanzbranche dazu?


Die Bank arbeitet immer mit Geld, die Sie nicht zur Verfügung hat. Das hat Sie schon immer so gemacht. Deshalb müssen wir in der Regel auch warten bis zu 2 Tagen bis eine Transaktion versendet wird, weil das Geld erst einmal aus der Fremdkapitalbilanz de…